Die Antlitzanalyse wurde von Dr. Schüßler entdeckt und
von einem seiner Anhänger, Kurt Hickethier, weiter-
entwickelt.

Sie basiert auf der Idee, dass das Fehlen
bestimmter Mineralien sich durch
Zeichen auf dem Gesicht ausprägt,
wie beispielsweise die Färbung
des Gesichtes oder der Zustand
und die Spannkraft der Haut.

Dabei werden ausschließlich
Mängel betrachtet und keine
Krankheitsdiagnosen gestellt!